Videochats sind aktuell sehr beliebt. Es tauchen immer neue Dienste und Features in den Videochattools auf. Leicht lässt sich das für alle die mit Videochatsoftware zu tun haben der Überblick verlieren. Stiftung Warentest will nun Orientierung bieten.

Doppelsieg für Microsoft: In einem aktuellen Videochat-Vergleich der Stiftung Warentest sichern sich die kostenlosen Dienste Teams (Gesamturteil 2,0) und Skype (2,1) die ersten beiden Plätze. Den dritten Platz (2,4) teilen sich die Angebote Jitsi und Teamviewer Blizz, die ebenfalls kostenfrei sind. Insgesamt wurden ein Dutzend Gruppen-Videochats getestet, fünf davon schnitten gut ab.

Jitsi erhielt die beste Bewertung für Bild und Ton, weshalb die Tester das Angebot insbesondere bei relativ langsamen Internetverbindungen empfehlen. Blizz hingegen schnitt beim Basisschutz persönlicher Daten am besten ab. Der fünfte gute Dienst im Bunde heißt Discord (Gesamturteil 2,5). Bis auf Blizz erlauben alle Angebote im Test mindestens zehn Teilnehmer beim Videochat.

Achtung, Zoom kommt nur auf „befriedigend“ – die besten Zoom-Alternativen im Vergleich

Und was ist mit Zoom? Den Videokonferenz-Platzhirsch bewerteten die Tester insgesamt nur mit „befriedigend“ (Gesamturteil 2,8): Die Qualität von Bild und Ton konnte insbesondere bei langsamen Internet-Verbindungen nicht mit den Siegern mithalten.

Ein Nachteil bei allen Tools ist die Datenschutzerklärung: Die Tester stießen hierbei bei fast allen Diensten auf zahlreiche juristische Mängel. Alle Details zum Test lassen sich online kostenfrei nachlesen. dpa

0 0 vote
Article Rating
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x